Deutsch  Englisch
Text größerText kleiner

VOR ändert Tarifsystem

Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) hat das bisher bestehende Zonen- und Tarifsystem reformiert.

Für die drei Bundesländer Wien, Niederösterreich und das Burgenland wird in Zukunft ein einheitliches Tarifsystem gelten. Dabei wurde unter anderem die derzeitige Zoneneinteilung überarbeitet.
Bisher wurden die Regionen Wien, Niederösterreich und Burgenland von zwei  unterschiedlichen Verbundsystemen abgedeckt:

 

- VOR  (Verkehrsverbund Ost-Region) deckte den flächigen Bereich von ca. 50-70 Kilometer rund um Wien ab (im östlichen Bereich bis an die slowakische und ungarische Grenze)

 

- VVNB (Verkehrsverbund Niederösterreich-Burgenland) deckte die restlichen Regionen der beiden Bundesländer ab.


Die aktuellen Zonen in den beiden Verbünden werden abgeschafft und durch die neue Systematik „Zonensprünge“ abgemildert. Künftig orientiert sich der Preis also mehr als heute an der zurückgelegten Strecke.

 

Die neuen VOR-Tarifbestimmungen sowie Fahrpreise gelten ab 6. Juli 2016. Weitere  Informationen erhalten Sie auf der Homepage  www.vor.at oder bei der VOR Hotline 0810/22 23 24 bzw. Mail: info@vor.at

2016-07_VOR_AnachB_Folder.pdf
Dateigröße: 814,9 KB