Gemeindealpe Mitterbach: Bester Winter seit Eröffnung

Die eben beendete Wintersaison ist für die Gemeindealpe Mitterbach die Beste seit dem Neubau der Seilbahnen im Jahr 2003. Ein tolles Angebot und etliche Veranstaltungshighlights unter dem Motto „Mit´m Lift aufi, mit Schwung owa“ konnten zahlreiche Gäste auf die Pisten locken. „Im Vergleich zur Saison 2016/2017 verzeichnen wir ein Gästeplus von rund 23 Prozent. Insgesamt kamen in dieser Wintersaison 45.000 Gäste auf die Gemeindealpe. Dieser Erfolg zeigt, dass sowohl die Neupositionierung als Sportberg als auch unsere Investitionen die richtigen Entscheidungen waren“, freut sich NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl.

An 101 Betriebstagen konnten Wintersportlerinnen und Wintersportler mit Ski, Snowboard oder Tourenski die Saison voll auskosten. Der stärkste Tag der Saison war der 6. Jänner 2018 mit knapp 1.700 Gästen. Zum bisherigen Ergebnis haben die durchwegs guten Pistenverhältnisse und auch eine Schönwetterperiode beigetragen. Vor allem in den Tagen nach Weihnachten herrschten heuer Top-Bedingungen: herrlicher Schnee, bestens präparierte Pisten und strahlender Sonnenschein.

Seit Beginn der Saison konnten wir so für unsere Gäste perfekte Pistenbedingungen schaffen und aufrechterhalten. „Diese perfekte Präparierung der Pisten und die damit einhergehenden ausgezeichneten Sicherheitsbedingungen werden von unseren Gästen sehr geschätzt und anerkannt. Im Vorjahr wurde die Bergbahnen Mitterbach GmbH zudem als sauberster und freundlichster Liftbetrieb des östlichen Alpenraums ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde dabei die Freundlichkeit unseres Personals. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist das natürlich ein ganz besonderes Lob“, sagt Stindl.

Auch wenn die Wintersaison gerade erst erfolgreich beendet wurde, steht die nächste Sommersaison bereits vor der Tür. Bei Schönwetter startet die Gemeindealpe am 10. Mai mit Liftbetrieb und den beliebten Mountaincarts in die Sommersaison, vorerst an SA, SO, Feier- und Fenstertagen, im Juni zusätzlich jeden Donnerstag und Freitag und ab 21. Juni täglich bei Schönwetter von 9:00 – 17:00 Uhr.